Zu den Internet-Seiten von
Maria Schutz - Pasing

Fotoalbum / Archiv

Patrozinium 2011

Der Sonntag: Das Gebot der Stunde

Text und Fotos: Christoph Völkl

Am Sonntag, 8. Mai feierten die Pfarrangehörigen und Gäste in der Pasinger Pfarrkirche Maria Schutz das Patrozinium. Feierlich umrahmt wurde das Hochamt zu Ehren der Gottesmutter und Schutzfrau Bayerns von zahlreichen Fahnenabordnungen und musikalisch mit der Cäcilienmesse von Ch. Gounod, gesungen von der Chorgemeinschaft Maria Schutz/St. Hildegard.

In der Festpredigt mahnte Pfarrer Albert Zott die Verantwortlichen in Politik und Gesellschaft, aber auch jeden Einzelnen, aufzustehen und einzutreten für unseren Glauben und unsere christliche Kultur – auch zum Wohl derer, die nicht oder anders glauben. Der Sonntag darf nicht nur als Erholungstag für die anstehende Arbeitswoche nützen sondern muss gefeiert und heilig gehalten werden. Wer den Sonntag feiert, der sagt: Bei mir steht Dank für das Unverdiente und Unbezahlbare, für Liebe, Freundschaft, Vertrauen, an erster Stelle – und damit soll die Woche beginnen.

Bei der anschließenden Fahrzeugsegnung erbaten rund 170 Autofahrer und viele Radlfahrer den Segen für ihre Fahrzeuge um auch auf der Straße "unter dem Schutzmantel Mariens zu fahren".

 

Patrozinium 2011

 

Patrozinium 2011
© Kath. Pfarrei Maria Schutz, D-81241 München